Donnerstag, 12. Dezember 2013

Leckere Zimtschnecken

Ich liebe ja Plundergebäck über alles! 

Am Liebsten würd ich mich beim Bäcker in die Theke  legen :D

Umso schwerer ist es jedoch, diese köstliche Gebäck nachzubacken.


Ich hab endlich ein Rezept gefunden, was ich wirklich als gelungen bezeichnen kann.
Die Teilchen sind richtig lecker!





Gefunden habe ich das Rezept bei der Ebru von Ba & Ko.



Nun zum Rezept:





Teig: 
500 g Mehl +
1 Pck. Vanille-Puddingpulver
1/2 TL Salz
3 EL Zucker
1 Ei
50 g Butter, geschmolzen, abgekühlt

300 ml lauwarme Milch 
1/2 Pck. Hefe (oder 1 Trockenhefe), Zimmertemperatur 



Füllung: 
75 g weiche Butter
100 - 150 g brauner Zucker
2 TL Zimt
100 g gehackte Walnüsse





Glasur: 
50 g Philadelphia
15 g flüssige Butter
100 g Puderzucker
Vanillearoma


Heizt Euren Backofen auf 50° C auf. Nach ca 5-10 Minuten wieder den Backofen ausschalten.


Mischt das Mehl. Salz, Zucker und Puddingpulver.

Krümelt die Hefe in die lauwarme Milch und rührt solange um, bis die Hefe aufgelöst ist.


Gibt das Ei, Butter
und die Milch in die Mehl-Mischung und rührt solange mit einer Gabel oder Küchenmaschine bis der Teig zu einer festen Masse geworden ist. Bei Bedarf noch 1-3 EL Mehl unterkneten, bis der Teig nicht mehr klebt.



Den Hefeteig zugedeckt nun in den warmen Backofen für 1 Stunden gehen lassen.

vorher



nach 1 Stunde an einem warmen Ort




Teig aus der Schüssel entnehmen, kurz durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen.
Verteilt 70 g Butter über den ausgerollten Teig.
Vermische den Zucker mit dem Zimt und streut es gleichmäßig über den Teig.



Anschließend die gehackten Walnüsse verteilen.




Teig zusammenrollen und 2 cm breite Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech platzieren.



 Die Teigstücke nun wieder an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Backofen vorheizen und Teilchen 15-20 Minuten bei 200° C Ober-/Unterhitze backen.

Zutaten für die Glasur zusammenmixen und auf die Hefe-Teilchen verteilen.







Ich wünsche guten Appetit.



Eure Dunja




1 Kommentar:

  1. ich habe sie jetzt mal gemacht aber als bratapfelschnecken :-)
    sie sind einfach lecker.........bloß wie sind sie bei dir so schön zusammen geblieben.

    AntwortenLöschen